Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: "Wird das Parken durch den Euro teurer?"

dro

Zum Thema Online Spezial:
Der Euro kommt - Infos zur Währungsumstellung Ganz im Gegenteil, Parker dürfen sich freuen. Mit der Einführung des Euros zu Beginn des kommenden Jahres wird das Parken fast überall in Deutschland billiger. Der Grund ist die Abrundung im Verhältnis zwei zu eins, die im Euro-Anpassungsgesetz vom 29. Mai 2001 festgelegt ist. Dadurch weichen die geglätteten Beträge um wenige Prozent vom offiziellen Umrechnungskurs ab. In Berlin werden die Parkgebühren von einer Mark auf 50 Cent abgerundet und von zwei Mark auf einen Euro. So sparen Autofahrer bis zu vier Pfennige pro Parkeinheit. Auch wenn es nur um Pfennigsbeträge geht, verlieren die Kommunen beträchtliche Einnahmen. Der Berliner Senat für Stadtentwicklung schätzt, dass die Stadt ab 2002 auf mehrere zehntausend Mark verzichten muss. In Karlsruhe werden die Preise besonders stark gesenkt: In der Cityzone soll Parken am Straßenrand in Zukunft statt vier Mark nur noch 1,50 Euro (2,94 Mark) kosten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben