Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: Wird der Euro auch in Übersee zur nationalen Währung?

Mailen Sie uns Ihre Frage zum Euro an die E-mail-A

Zum Thema OnlineSpezial: Der Euro kommt
Euro-Countdown: Die Serie im Tagesspiegel
Euro-Memory: Passende Euro-Pärchen finden
Ted: Der Euro - mehr Vor- oder mehr Nachteile? Es gibt zwar keinen außereuropäischen Staat, der neben den zwölf EU-Mitgliedern am 1. Januar 2002 das Euro-Bargeld einführt. Gleichwohl wird der Euro in einigen tropischen Regionen Landeswährung. Und zwar in einigen der früheren französischen Kolonien. Frankreich hat vier Übersee-Departments: die karibischen Antillen-Inseln Guadeloupe und Martinique, die Insel Réunion, die die 700 Kilometer östlich von Madagaskar im indischen Ozean liegt, und das südamerikanische FranzösischGuyana. Der Euro wird darüber hinaus auch Landeswährung in den zwei französischen Gebietskörperschaften Saint-Pierre-et-Miquelon - eine südlich von Neufundland liegende Insel - sowie die Komoreninsel Mayotte im indischen Ozean. Diese gehören zwar nicht zur EU, sind aber assoziiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben