Wirtschaft : Eine Frage zum Euro: Wohin mit Scheinen aus dem Urlaub?

kwi

Zum Thema Online Spezial:
Der Euro kommt - Infos zur Währungsumstellung Wer aus dem Urlaub noch Francs oder Pesetas hat, kann die Scheine bis zum 31. März 2002 kostenlos bei den Landeszentralbanken umtauschen. Bei den Geschäftsbanken ist dies gegen Gebühr bis zum 28. Februar 2002 möglich. Nach dem 31. März können Scheine nur noch bei der jeweiligen Zentralbank getauscht werden: Französische Francs also bei der Notenbank in Paris. Man müsste allerdings eigens hinfahren. Der Umtausch von europäischen Münzen ist in Deutschland nur bei der Reisebank AG bis zum 28. Februar 2002 möglich. Wegen der Gebühren von 30 Prozent empfiehlt es sich, die Münzen sozialen Organisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz zu spenden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben