Einkommensteuererklärung 2012 : Digital oder auf Papier

Einreichen lohnt sich, ausfüllen kann man die Erklärung digital oder auf Papier. Wer Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit hat, hat allerdings keine Wahl.

von

PC-PROGRAMME

Fast 450 000 Berliner haben im vergangenen Jahr ihre Einkommensteuererklärung elektronisch abgegeben, berichtet die Senatsverwaltung für Finanzen. Wahrscheinlich dürften in diesem Jahr noch mehr Steuerzahler zu dieser Variante greifen, denn die Finanzverwaltung macht mächtig Werbung für „Elster“, ihre kostenlose elektronische Steuersoftware. Die neue Version für die Einkommensteuererklärung 2012 kann man sich im Internet unter www.elsterformular.de herunterladen, in den Finanzämtern gibt es das Programm als Gratis-CD.

FORMULARE

Wer Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit oder aus Beteiligungen hat, muss seine Steuern am Computer machen. Alle anderen können auch weiterhin die Formulare auf Papier ausfüllen. Den Mantelbogen und die Anlage Vorsorgeaufwand braucht jeder. Arbeitnehmer müssen zudem die Anlage N, Riester-Sparer die Anlage AV ausfüllen, Eltern brauchen für jedes Kind die Anlage Kind. Die Anlage Kap ist nötig, wenn man für seine Kapitalerträge noch Kirchensteuer entrichten oder Erträge aus dem Ausland versteuern muss. Wer seinen Sparerfreibetrag nicht ausgeschöpft hat oder einen Steuersatz unter 25 Prozent hat, sollte im eigenen Interesse die Anlage ausfüllen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben