Wirtschaft : Einsamer Frenzel

-

Der TuiVorstand ist überraschend geschrumpft – drei Mitglieder müssen gehen. Die erfahrenen Touristiker Ralf Corsten und Charles Gurassa wurden verabschiedet, der für Logistik zuständige Helmut Stodieck ist nur noch Bereichsvorstand. Begründet hat Frenzel dies mit „Effizienzsteigerung“ und „Stärkung der operativen Kompetenz“. Bei Tui vermutet man aber, dass Frenzel selbst die Zügel in die Hand nehmen will. Zudem galt Corsten als Kritiker Frenzels. Als Ersatz sollen die drei Bereichsvorstände für die Nord-, Mittel- und Westeuropa in einem „Executive Board“ mehr Verantwortung bekommen. Tui-Deutschland-Chef Volker Böttcher übernimmt Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen), der Chef von Tui-Nordeuropa, Peter Rothwell, Großbritannien, Skandinavien und Irland, Eric Debry führt Westeuropa (Benelux, Frankreich). fw

0 Kommentare

Neuester Kommentar