Wirtschaft : Einzelhandel warnt vor höherer Mehrwertsteuer

KÖLN (ADN).Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hat die Bundesregierung davor gewarnt, die nach dem Karlsruher Urteil zur steuerlichen Entlastung von Familien zu erwartenden Mindereinnahmen durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auszugleichen.Die Mehrwertsteuer dürfe kein "Spielball zum Schließen von Haushaltslöchern" sein, mahnte HDE-Hauptgeschäftsführer Holger Wenzel in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur ADN in Köln.Er betonte zugleich, eine abermalige Erhöhung würde erneut den Einzelhandel zum Leidtragenden machen.Wenzel verwies darauf, daß die letzte Anhebung der Mehrwertsteuer zum 1.April 1998 zu zwei Dritteln zu Lasten der Einzelhändler gegangen sei.Dabei befänden sich deren Erträge bereits ohnehin "im Keller".So habe der deutsche Einzelhandel seit 1993 bei einem Flächenzuwachs von zwölf Prozent reale Umsatzverluste von 48 Milliarden DM hinnehmen müssen.Wenzel fügte hinzu, eine Mehrwertsteuererhöhung würde die von der rot-grünen Koalition geplante Enlastung bei der Einkommenssteuer ad absurdum führen.Damit würde man dem Prinzip "rechte Tasche - linke Tasche" folgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar