Elektro-Wagen : Weiterer Fiat 500 geht ins Rennen

Die Hamburger Energiefirma "MK-Group" wird "Karabag" Konkurrenz machen. 1500 Exemplare des umgebauten Fiats will sie künftig jährlich absetzen.

von

Berlin - Der Hamburger Energiedienstleister MK-Group steigt groß in den Vertrieb einer elektrischen Version des Kleinwagens Fiat 500 ein. Künftig sollen pro Jahr 1 500 umgebaute Fahrzeuge des italienischen Herstellers („CARe 500“) verkauft oder verleast werden – vor allem in Deutschland und Österreich. „Diese Stückzahl verkaufen wir leicht, die Nachfrage ist größer als das Angebot“, sagte MK-Group-Chef Martin Richard Kristek am Donnerstag dem Tagesspiegel. Die MK-Group tritt mit den Handelsmarken Care-Energy und Care-Mobility auf. Im laufenden Jahr will das Unternehmen bereits rund 400 Fahrzeuge ausliefern. „50 haben wir schon auf die Straße gebracht“, sagte Kristek. Als Leasingfahrzeug soll das kleine E-Auto rund 600 Euro im Monat kosten.

Für 53 550 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) stattet das Unternehmen den italienischen Kleinwagen mit einem 20 PS starken Elektromotor aus. Er beschleunigt das Auto auf maximal Tempo 120. Der Lithium-Polymer-Akku soll dem Anbieter zufolge Energie für rund 120 Kilometer liefern.

Umgerüstet wird das Fahrzeug von dem schwedischen Hersteller EV-Adapt, der den Elektroantrieb, die Batterie und die Leistungselektronik in den Kleinwagen einbaut. EV-Adapt liefert in Zukunft auch die Akkus mit einer Garantie von fünf Jahren. Von 2011 an werde die eigene Zellenproduktion ihren Betrieb aufnehmen, teilte die MK-Group mit. In der vergangenen Woche schlossen die beiden Unternehmen einen Distributionsvertrag, der die Lieferung von jährlich 1 500 „CARe 500“ vorsieht. Dritter im Bunde ist das Beratungsunternehmen Reffcon, das Erfahrung bei der Integration von Elektroautos in Flotten-Programmen bei Kommunen und Unternehmen hat. Gemessen an einem Nettopreis von 44 000 Euro pro Auto habe der Vertrag ein Volumen von gut 67,3 Millionen Euro, teilte MK-Group mit.

Die Vertragspartner konkurrieren mit dem Hamburger Anbieter Karabag, der ebenfalls einen Fiat 500 als Elektroauto umbaut. Zum Nettopreis von 49 000 Euro ist das Auto zu haben. Dieses Jahr will Karabag insgesamt 750 Wagen verkaufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar