Wirtschaft : Elektroindustrie: Siemens

Das breite Produktspektrum von Siemens hat dem Konzern in der aktuellen Krise der High-tech-Werte enorm geholfen. Während die Bereiche der Telekommunikation und Infineon massive Probleme bereiten, schreiben die traditionellen Arbeitsgebiete wie Automatisierung, Verkehrstechnik, Medizin und Kraftwerksbau kräftige Gewinne. Trotzdem dürfte der erhofften Gewinnanstieg für den Konzern nicht erreicht werden. Deshalb haben Analysten wie Thorsten Barnstedt von Warburg die Ergebnisschätzung für Siemens deutlich reduziert. Die Mehrheit der Analysten empfielt die Aktie allerdings als Kauf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben