ELEKTROMOBILITÄT : Conti kooperiert

Der Autozulieferer Continental will bei der Entwicklung von Batterieantrieben für Autos mit dem südkoreanischen Energie- und Petrochemieunternehmen SK Innovation zusammenarbeiten. Dazu soll bis Mitte des Jahres eine Gemeinschaftsfirma gegründet werden. Dies teilten beide Unternehmen bei der Automesse in Detroit mit. Die Südkoreaner sollen 51 Prozent der Anteile an dem Unternehmen halten, Conti den Rest. Die ersten Werke des neuen Unternehmens sollen in Deutschland und Korea stehen. Es sei geplant, Lithium-Ionen-Batteriemodule gemeinsam zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten. SK bringt die Batteriezellen ein, Conti die Steuerungselektronik. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar