Wirtschaft : Elektronik-Produkte: Der Fernsehmarkt wird digital

dro

Unter dem Begriff Multi Media Home Plattform etabliert sich ein Standard für mulitmediales Fernsehen. Mit der DVD (Digital Versatile Disc) habe der Wandel von analog zu digital auch beim Fernsehen begonnen, sagte Hans-Joachim Kamp, Chef des Unternehmensbereichs Philips Consumer Electronics auf der Cebit 2001.

Für das vergangene Jahr zog Kamps eine positive Bilanz. Im Gesamtmarkt für Unterhaltungselektronik rangiere Philips auf dem zweiten Platz. Bei flachen Computer Displays erzielte das Unternehmen in Deutschland eine Umsatzsteigerung von 72 Prozent. Im deutschen Mobilfunkgeschäft konnte das Unternehmen seinen Marktanteil um zehn Prozent steigern.

Neben einer Vielzahl neuer digitaler Produkte werden zukünftig auch neue Dienstleistungen und die Vernetzung einzelner IT- oder Telekommunikationsgeräte eine immer entscheidendere Rolle spielen. "Im Wohnzimmer der Zukunft sind die verschiedenen Technologien zusammen gewachsen", sagte Kamp.

0 Kommentare

Neuester Kommentar