Wirtschaft : Emerson wirbt für Abkommen

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Berlin - Zusammen bilden Europa und Amerika das Rückgrat der Weltwirtschaft. Wenn sich der größte Binnenmarkt, die EU, mit der größten nationalen Wirtschaftsmacht, den USA, im Transatlantischen Wirtschaftsabkommen (TTIP) auf gemeinsame Industrienormen und Standards für Investitionen und Dienstleistungen einigen, würden ihre Vorgaben zum „Goldstandard“ für die Erde, sagte US-Botschafter John Emerson vor den Gästen des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Freilich trübt der NSA-Abhörskandal die Stimmung und auch die Chancen für TTIP. Eine „Dummheit“ nannte Emerson das Abhören der Kanzlerin. Er bat die Gäste dennoch, TTIP zu unterstützen. Das Abkommen nütze nicht nur Konzernen, sondern auch dem Berliner Mittelstand. cvm

1 Kommentar

Neuester Kommentar