Wirtschaft : Emzett-Gruppe setzt sich auf dem Markt durch

ELSTERWERDA (kwi).Die Emzett-Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz trotz zögerlichen Konsumverhaltens in Berlin und Brandenburg erneut steigern können.Im ersten Halbjahr 1998 erreichte sie einen Zuwachs um 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hubert Böhmann, am Donnerstag mit.Für das Gesamtjahr peilt Emzett zumindest den Vorjahresumsatz von 1,6 Mrd.DM wieder an."Wir werden den Schwellenwert von 1,6 Mrd.DM erreichen", zeigte sich Böhmann überzeugt.Im ersten Halbjahr konnte die Gruppe einen Umsatzerlös von 807 Mill.DM erwirtschaften.Die eingeleiteten strukturellen Veränderungen zur Kostensenkung seien weitgehend umgesetzt, so Böhmann.

In Anwesenheit des brandenburgischen Landwirtschaftsministers, Gunter Fritsch, hat Emzett gestern im Werk Elsterwerda eine zweite Produktlinie für Desserts in Betrieb genommen.Insgesamt seien 35 Mill.DM in den Ausbau investiert worden, sagte Böhmann.Seit der Übernahme des Werkes von der Gebrüder März AG im Jahr 1996 sind die 190 Arbeitsplätze um weitere 100 erhöht worden.Insgesamt sind in die Emzett-Standorte in Berlin-Neukölln, Elsterwerda, Prenzlau und Seesen im Harz in den vergangenen drei Jahren mit Fördermitteln über 90 Mill.DM investiert worden.Mit weiteren Investitionen in Höhe von 15 Mill.DM in Elsterwerda und Prenzlau werden die Investitionen abgeschlossen.

Wichtigster Wachstumsträger der Emzett-Gruppe sei die Marke "Meierei Mark Brandenburg" mit 340 Mill.DM Umsatz im vergangenen Jahr, im Bereich Frischmilch habe diese Marke einen Marktanteil von 80 Prozent in der Region Berlin-Brandenburg.Außerdem sei Emzett mit dem Umsatz von Schneekoppe, das die Molkereigruppe in Lizenz produziert, "sehr zufrieden."

In diesem Jahr wird Emzett nach den Worten von Geschäftsführer Erhard Buchholz voraussichtlich 870 Mill.Kilogramm Rohmilch verarbeiten.Der durchschnittlich an die Landwirte ausgezahlte Milchpreis habe im vergangenen Jahr für natürliche Rohmilch 58 Pfennig pro Kilogramm betragen.Im ersten Halbjahr 1998 erreichte er 59,50 Pfennig pro Kilogramm.Die Emzett-Gruppe, die vor der Wende nur eine regionale Bedeutung hatte, konnte ihren Umsatz seit 1990 fast vervierfachen.Sie beschäftigt insgesamt 1341 Mitarbeiter, zu den Marken gehören neben der Meierei Mark Brandenburg Schneekoppe, Champ, BioMark und Norfisk.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar