Wirtschaft : Emzett spricht mit Campina

BERLIN (Tsp).Der Milchverarbeiter Emzett, Berlin, ("Hofmilch") und der europaweit agierende Molkereikonzern Campina Melkunie ("Landliebe") aus dem niederländischen Zaltbommel verhandeln seit kurzem über eine Zusammenarbeit und eine mögliche strategische Allianz.Wie die Emzett-Unternehmensgruppe, Meierei-Zentrale GmbH (Berlin), und Campina Melkunie am Donnerstag weiter mitteilten, werden auch Synergiemöglichkeiten mit den deutschen Aktivitäten des niederländischen Konzerns einbezogen.Firmensprecherin Elfie Amend sagte, es gehe im wesentlichen um den nationalen und internationalen Vertrieb von Marken.Von Fusion oder Übernahme könne keine Rede sein.

Die Emzett-Gruppe gehört zu 53 Prozent der Berliner Milch Einfuhrgesellschaft BMG.32 Prozent der Anteile der Beteiligungsgesellschaft Südzucker .Die restlichen 15 Prozent gehören der Milch-Industrie-Beteiligungsgesellschaft MIB.Das Unternehmen wurde 1916 gegründet und rangiert in der Branche bundesweit heute - gemessen am Umsatz bzw.nach Milchverarbeitung - auf Platz vier; nach Humana, Nordmilich und der MZO Oldenburger Milch GmbH.Nach eigenen Angaben hat sich die Gruppe von einem lokalen Milchversorger für Berlin-West zu einem der größten milchverarbeitenden Unternehmen in Deutschland entwickelt.Der Umsatz erreicht 1,6 Mrd.DM.Werke befinden sich in Berlin-Neukölln (Frischmilch und alkoholfreie Getränke), in Elsterwerda (Joghurt und Dessert), im brandenburgischen Prenzlau (Quark) und im niedersächsischen Seesen (H-Milch).Für die Gruppe arbeiten derzeit 1080 Personen, darunter 74 Lehrlinge.In Berlin sind 415 Mitarbeiter beschäftigt, in Brandenburg 619.Etablierte Marken sind Meierei Mark Brandenburg und Champ.Mit Joghurt ist Emzett in der Region stark vertreten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben