Wirtschaft : Ende des Streiks bei GM nicht in Sicht

DETROIT (AFP).Am 36.Streiktag sind die Verhandlungen zwischen der US-Automobilfirma General Motors (GM) und der Gewerkschaft UAW am Sonntag vorläufig gescheitert.Beide Seiten trennten sich ohne konkretes Ergebnis.Der weltweit größte Automobilhersteller hatte gehofft, den Konflikt mit den Arbeitern in den USA vor Montag, dem offiziellen Ende der zweiwöchigen Betriebsferien, beilegen zu können.Die Gewerkschaft weigerte sich, einer Forderung von GM nachzukommen, nicht nur über die beiden bestreikten Werke in Flint im US-Bundesstaat Michigan, sondern auch noch über andere kurz vor einem Streik stehende Werke zu verhandeln.Aus Protest gegen die zunehmende Produktionsverlagerung in preiswertere Länder streiken die Metallarbeiter in den GM-Werken in Flint bereits seit Anfang Juni.Der Ausstand beeinträchtigt die Arbeit in 26 der 29 GM-Werke.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben