Energie : Russische Transneft wirft Weißrussland Öldiebstahl vor

Nachdem Weißrussland die Öl-Lieferungen nach Polen und Deutschland reduziert hat, wirft die russische Pipeline-Gesellschaft Weißrussland den Diebstahl russischen Erdöls vor.

Moskau - Bereits am Samstag habe Weißrussland begonnen, ohne Vorwarnung illegal Öl aus der Druschba-Pipeline abzuzapfen, sagte Transneft-Chef Semjon Wainschtok der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti . Insgesamt habe die weißrussische Seite schon 79.000 Tonnen Öl entwendet.

Minsk hat wegen seines Energiestreits mit Moskau die russischen Erdöllieferungen gen Westen heruntergefahren. Nach weißrussischen Angaben wurden die Lieferungen aber nicht gestoppt, sondern lediglich reduziert. Betroffen sind Raffinerien in Polen und an den beiden deutschen Standorten Schwedt und Leuna. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben