Energiekonsum : China erneut mit Rekord beim Erdölverbrauch

China hat im vergangenen Jahr erneut so viel Öl importiert wie noch nie zuvor. Der zweitgrößte Ölverbraucher weltweit nach den USA steigerte 2006 erneut die Einfuhren gegenüber dem Vorjahr.

Peking - Im Jahr 2006 führte das Land 145,2 Millionen Tonnen Erdöl aus dem Ausland ein, 14,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die chinesische Staatspresse berichtete. China importierte außerdem 36,4 Millionen Tonnen an Ölprodukten, 15,7 Prozent mehr als 2005. Insgesamt gab das Land vergangenes Jahr 81,9 Milliarden Dollar (63,5 Milliarden Euro) für seine Ölimporte aus und bezahlte damit 15,2 Milliarden Dollar mehr als im Vorjahr.

China hat nach den USA den zweitgrößten Ölverbrauch der Welt und ist hinter den USA und Japan der drittgrößte Importeur des Rohstoffs. Der steigende Öl-Bedarf des boomenden Lands heizt den Kampf um die weltweiten Vorräte des Rohstoffs an. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben