Energiemärkte : Windkraftindustrie weiter auf Wachstumskurs

Die Windkraftindustrie ist in Deutschland um 40 Prozent gewachsen. Die Branche befindet sich besonders durch Exporte im Aufwind.

Windkraft
Foto: ddp

BerlinVor allem dank des Exports bleibt die Windkraftindustrie in Deutschland auf Wachstumskurs. Der Wert aller produzierten Anlagen und Komponenten lag im vergangenen Jahr mit gut 5,6 Milliarden Euro um 40 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau und der Verband Windenergie (BWE) mitteilten. Besonders kräftig, nämlich um 45 Prozent auf knapp 4,2 Milliarden Euro, stieg demnach der Export. Im Inland nahm der Wert um 26 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro zu.

Der Weltmarktanteil deutscher Windkraft lag demnach im vergangenen Jahr bei knapp 37 Prozent. Damit sei Deutschland weiterhin unangefochtener Weltmarktführer, erklärte BWE-Präsident Hermann Albers. Hersteller und Zulieferer der Branche beschäftigten laut einer vom Deutschen Windenergie-Institut (DEWI) erhobenen Statistik im vergangenen Jahr etwa 28.000 Menschen.

Mit der bisherigen Entwicklung im neuen Jahr ist die Branche zumindest für den Markt in Deutschland nicht zufrieden. Dort standen Ende Juni gut 19.000 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von knapp 21,3 Gigawatt. Die Leistung der im ersten Halbjahr 2007 gebauten Neuanlagen lag bei 665 Megawatt und damit um ein Viertel niedriger als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar