Wirtschaft : Eon und RAG bereiten Tauschgeschäft vor

jsn/HB

Die Düsseldorfer Eon AG und die Essener RAG AG bereiten ein Tauschgeschäft vor. Der RAG-Konzern soll für seinen 18-prozentigen Anteil an der Essener Ruhrgas AG im Gegenzug die Mehrheit (51 Prozent) an der Eon-Chemietochter Degussa erhalten. Entsprechende Verhandlungen bestätigten sowohl unternehmensnahe Quellen als auch regierungsnahe Kreise in Berlin und Düsseldorf gegenüber dem Handelsblatt. Es heißt, die Verhandlungen befänden sich auf der Zielgeraden. Aus industriepolitischen Gründen begrüßen die Düsseldorfer Landesregierung als auch die betroffene Gewerkschaft IG BCE diese Lösung. Sprecher beider Unternehmen bestätigen nur Gespräche. Da das abzugebende Degussa-Paket der Eon mit 3,9 Milliarden Euro doppelt so viel wert ist wie die Ruhrgas-Anteile der RAG, habe Eon für den finanziellen Ausgleich einen Kredit in Höhe von zwei Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben