Wirtschaft : Erfinder trotzen der Konjunkturflaute

NAME

München (dpa). Die weltweite Konjunkturflaute macht die Erfinder nicht müde. In diesem Jahr werde die Zahl der Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt voraussichtlich um mehr als zehn Prozent auf die Rekordzahl von rund 180 000 steigen, berichtete der Präsident des Amtes, Ingo Kober, am Donnerstag in München. Rund zwei Drittel der Anmeldungen kämen von großen Unternehmen. Der Rest der Anträge werde von Einzelerfindern und kleineren Unternehmen eingereicht. Im vergangenen Jahr hatten Tüftler und Bastler knapp 160 000 Anträge auf Patentschutz gestellt, dies entsprach einem Zuwachs von rund neun Prozent. Die fleißigsten Erfinder waren mit knapp 20 Prozent der Anträge wieder die Deutschen. Danach folgten mit Abstand Frankreich und Großbritannien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben