Exklusiv

Wirtschaft : Ernst Ulrich von Weizsäcker verlangt höhere Energiepreise

Der Umweltforscher Ernst Ulrich von Weizsäcker verlangt eine Erhöhung der Energiepreise „im Gleichschritt mit den erzielten Effizienzgewinnen“. Nur so werde Energieeffizienz wirtschaftlich und könne zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele beitragen, sagte der 70-Jährige dem Tagesspiegel.

„Das macht ein Volk moderner und reicher, das unter Arbeitslosigkeit und teuren Energieimporten leidet.“ Der Europäischen Union empfiehlt Weizsäcker ein Bündnis mit Asien, um die seit dem Scheitern des Kopenhagener Weltklimagipfels stockenden Verhandlungen über ein globales Abkommen wieder in Gang zu bringen. Die EU-Strategie vor Kopenhagen sei naiv gewesen. „Wir müssen mit den Asiaten eine technologische, politische und moralische Allianz bilden.“ Die USA seien kein Vorbild. Wer beim Klimaschutz nicht mitmache, werde technologisch bestraft. „Mir als Kontinentaleuropäer sind Tokio, Peking, Neu Delhi emotional und kulturell näher als Kansas City oder Dallas“, sagte Weizsäcker. Tsp

3 Kommentare

Neuester Kommentar