Wirtschaft : ERP-Förderung betrug 1998 etwa 13 Mrd.DM

BONN (ADN).Die Bundesregierung hat im Rahmen des sogenannten European Recovery Program (ERP-Wirtschaftsförderung) im vergangenen Jahr 12,9 Mrd.DM zur Stärkung des Eigenkapitals mittelständischer Unternehmen sowie für langfristige, zinsgünstige Kredite zur Verfügung gestellt.Fast 37 Prozent der Mittel flossen in die neuen Länder, wie Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) am Freitag in Bonn mitteilte.

Die leicht rückläufige Inanspruchnahme der Programme in Ostdeutschland sei teilweise konjunkturbedingt zu erklären, gehe aber überwiegend auf die Normalisierung der Nachfrage zurück.Gemessen an den Bevölkerungszahlen sei die Förderintensität immer noch größer als im Westen.Bundesweit seien 1998 mehr als 47 000 Existenzgründer durch die Mittelstandsförderung des Bundes unterstützt worden.Das waren 2000 mehr als 1997.Damit seien rund 310 000 Arbeitsplätze neu geschaffen oder gesichert worden.Mehr als fünf Mrd.DM wurden 1998 an zinsgünstigen ERP-Existenzgründungskrediten und ERP-Eigenkapitalhilfsmitteln gewährt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben