Wirtschaft : „Erst Laub harken, dann Tausendschön pflanzen“ Sven Hannemann über erste Blüten

-

SVEN HANNEMANN

ist Landschaftsarchitekt und arbeitet im Schlosspark Sanssouci in Potsdam.

Foto: Privat

Herr Hannemann, welche Gärtnerarbeiten müssen im Park Sanssouci im März erledigt werden?

Bevor man irgendetwas Neues pflanzt, muss man zunächst einmal das Laub vom Herbst wegharken. Sonst können die Frühjahrsblüher – wie zum Beispiel Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge – nicht durch die Laubschicht durchkommen. Beim Harken muss man aber sehr vorsichtig sein, damit man die jungen Pflanzen nicht beschädigt.

Welche Blumensorten werden jetzt eingepflanzt?

In Sanssouci fangen wir jetzt mit der Frühjahrsbepflanzung an. Das sind bei uns hauptsächlich Stiefmütterchen undTausendschönchen. Wir hatten aber auch schon mal einen so langen Winter, dass wir die Frühjahrspflanzungen übersprungen haben und direkt zu den Sommerpflanzen übergegangen sind. Doch eigentlich kommen Tulpen oder Narzissen erst später, gegen Mitte oder Ende des Frühlings. Dafür müssen die Zwiebeln schon im Herbst eingepflanzt werden. Im Winter werden sie dann vom liegen gebliebenen Laub gewärmt.

Ist es jetzt auch Zeit, Sträucher und Bäume zu beschneiden?

Vorsicht ist geboten, denn die Bäume fangen schon an auszutreiben. Durch eine Beschneidung richtet man eher Schaden an. Aber die Pflanzzeit ist jetzt für Bäume und Sträucher ideal. Am besten nach den Eisheiligen, wenn der letzte Frost vorbei ist.

Welche Werkzeuge empfehlen Sie als Grundausstattung?

Handschuhe, Karre, Rechen, Heckenschere, eine gute Astschere und natürlich Spaten sowie Grabegabel. Dabei sollte man nicht das Billigste wählen .

Was raten Sie jemandem, der seinen Garten komplett auf Vordermann bringen, neuen Rasen oder Beete anlegen will?

Ich würde zunächst einmal empfehlen, sich mit Fachlektüre auszustatten. Denn man kann doch mehr falsch machen, als man sich so vorstellt .

Was denn so?

Wenn man bei der Rasensaat die Samen zu tief eingräbt, können sie nicht keimen, weil sie kein Licht bekommen. Also am besten mit einer Holzharke knapp unter die Erdoberfläche unterharken. Außerdem muss der Rasen angewalzt werden, damit die Saat nicht gleich beim nächsten Regen weggespült wird. Jetzt ist aber der beste Zeitpunkt zum Säen, da es im März feucht ist und der Rasen gut keimt.

Die Fragen stellte Julia Gebert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben