Wirtschaft : Erste Tarifeinigung im Groß- und Außenhandel

-

(dpa). Im Tarifstreit des deutschen Handels haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften in Bayern auf den bundesweit ersten Abschluss geeinigt. Die 240 000 Beschäftigten des bayerischen Groß und Außenhandels erhalten vom 1. Juli an 1,5 Prozent mehr Geld sowie zusätzlich neun Euro mehr im Monat, teilten die Verhandlungspartner am Montag mit. Ab 1. Juli 2004 werden die Tarife dann noch einmal in gleicher Weise angehoben. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Der Abschluss hat Pilotcharakter für die übrigen Bundesländer.

Ergebnislos abgebrochen wurden dagegen die Gespräche für den Einzelhandel in Bayern. Hier ist besonders die Frage der Zuschläge für Abend- und Samstagsarbeit umstritten, nachdem die Ladenöffnungszeiten im Juni verlängert wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar