Wirtschaft : Erstes Geschäftsjahr erfolgreich

Der neue Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W & W) ist mit seinem ersten Geschäftsjahr zufrieden. Man habe vielfach die eigenen Erwartungen übertroffen, schrieb die 1999 aus der Württembergische AG Versicherungs- Beteiligungsgesellschaft (Stuttgart) und der Bausparkasse Wüstenrot (Ludwigsburg) entstandene W & W AG in einem am Dienstag veröffentlichten Aktionärsbrief.

Die Bilanzsumme von W & W, die nach einer Pro-Forma-Berechnung 1998 noch 86,4 Milliarden Mark betragen hatte, stieg im Vorjahr auf 100,08 Milliarden Mark. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 497 Millionen Mark. Der Konzernjahresüberschuss, den man zum Jahresende auf 210 Millionen Mark geschätzt hatte, betrug nach den jetzt vorliegenden vorläufigen Zahlen 195 Millionen Mark. In der AG lag er bei 86,1 Millionen Mark. Je Aktie sollen 0,98 Mark ausgeschüttet werden.

Die Wüstenrot Bank AG, die für die Bausparkasse im Kerngeschäft Wohnungsfinanzierung tätig ist, berichtete am Dienstag vor Journalisten in Stuttgart über eine dynamische Entwicklung. Die Bilanzsumme stieg um 319 Millionen Mark oder zwei Prozent auf über 16 Milliarden Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar