Wirtschaft : Erwartete Zinssenkung treibt die Aktienkurse

NEW YORK (pf).Zinshoffnungen sorgten an der New Yorker Börse für einen freundlichen Wochenausklang.Der Dow-Jones-Index für 30 Standardwerte ging bei 8028,77 aus dem Handel.Das entspricht einem Zuwachs von 26,78 Punkten."Alle rechnen mit einer Zinssenkung.Das bedeutet, die Fed (Notenbank) wird eine Rezession nicht zulassen", sagte der Vermögensverwalter Joe Joshi von Systematic Financial Management.Dank der steilen Kursgewinne am Mittwoch konnte sich der Index im Wochenvergleich um 133 Punkte verbessern.

Hinweise auf eine Zinserhöhung trieben den Dow am Mittwoch um 357 Punkte in die Höhe.Man sprach von einer Greenspan-Rally.Der amerikanische Notenbankchef Alan Greenspan hatte vor einem Kongreßausschuß gesagt, die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die US-Konjunktur würden sich verschärfen.Wall Street legte das als Signal für eine Senkung der Leitzinsen aus.Sie wird im Urteil vieler am Dienstag kommen, wenn der Offenmarktauschuß der Notenbank zusammentritt.

Die gute Laune hielt nicht lange an.Die Zeitung "The Wall Street Journal" berichtete am Donnerstag über Probleme bei dem hochspekulativen Hedgefonds Long-Term Capital (LTC).Wall Street witterte Gefahren für den gesamten Finanzsektor.Bankaktien setzten zum Sturzflug an.Nach den jüngsten Schätzungen hat LTC bei Banken und Maklerunternehmen für den Erwerb von Wertpapieren 125 Mrd.Dollar geliehen.Das Eigenkapital lag Ende August bei 2,2 Mrd.Dollar.Die gepumpten Mittel wurden als Sicherheit für spekulative Finanzkontrakte im Gesamtwert von 1,25 Billionen Dollar hinterlegt."Das ist mehr als die gesamte Jahresproduktion Chinas", schreibt die Zeitung "The New York Times".Aus Angst, der Nahe-Zusammenbruch von LTC könnte die prekäre Lage der globalen Märkte verschlimmern, drängte der Federal Reserve die Banken, einen Notkredit in Höhe von 3,5 Mrd.Dollar zusammenzustellen.Am Donnerstag gab der Vorsitzende des Bankenausschusses in Washington außerdem bekannt, er wolle die Hedge-Fonds stärkeren Kontrollen unterwerfen.Das hat die Anleger etwas beruhigt.Bankenaktien legten am Freitag zu.

Große Kurssprünge verspricht man sich allerdings von der als sicher geltenden Zinssenkung nicht.Eine Anhebung von 50 Basispunkten sei in den Kursen bereits berücksichtigt, sagten Beobachter, und mehr wird momentan nicht erwartet.Das ist aber im Urteil vieler Analysten erst der Anfang einer mehrstufigen Zinssenkungsrunde.Die Gefahr sei zu groß, daß neben LTC noch andere Hedgefonds in Schwierigkeiten geraten.Die Notenbank steht auch angesichts der schwächer werdenden Binnenwirtschaft unter Zugzwang.Auch das Wachstum der Firmengewinne scheint zu Ende.Coca-Cola etwa gab am Donnerstag eine Gewinnwarnung aus.Für die Wall Street wäre das ein Grund, die "Bären" oder Baissiers aus dem Stall zu holen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar