Erwerbstätige : So viel Arbeit gab es noch nie

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Jahr 2007 auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, hatten im Jahresdurchschnitt 39,7 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Das waren 649 000 Menschen oder 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anstieg hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr, als die Erwerbstätigkeit um 0,6 Prozent zulegte, weiter beschleunigt. Neben der anhaltend guten Konjunktur hätten auch das milde Wetter zu Beginn des Jahres 2007 und das Ende 2006 eingeführte Saison-Kurzarbeitergeld zu dem Anstieg beigetragen. Der wirtschaftliche Aufschwung erreichte nach Angaben des Amtes vor allem aber auch die voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet damit, dass sich dieser Trend in diesem Jahr fortsetzen wird. „Auch 2008 dürfte weiter Beschäftigung aufgebaut werden“, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Am heutigen Donnerstag will die Behörde die Arbeitsmarktzahlen für den Monat Dezember in Nürnberg vorstellen. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar