ERWERBSTÄTIGENZAHLEN : So viel Arbeit wie nie

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im Jahr 2007 auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, hatten im Jahresdurchschnitt 39,7 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Das waren 649 000 Menschen oder 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Neben der guten Konjunktur hätten auch das milde Wetter zu Beginn des Jahres und das Ende 2006 eingeführte Saison-Kurzarbeitergeld zu dem Anstieg beigetragen. „Auch 2008 dürfte weiter Beschäftigung aufgebaut werden“, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Heute legt die Behörde Arbeitsmarktzahlen für Dezember vor. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben