Wirtschaft : Eschborn beauftragt Strommakler für die Kommune

ESCHBORN . Die Stadt Eschborn bei Frankfurt will künftig über einen Makler billigeren Strom einkaufen und somit vom liberalisierten deutschen Strommarkt profitieren. Von Herbst an soll ein Stromagent günstig Energie auf dem freien Strommarkt für die Kommune und ihre rund 20 000 Einwohner erwerben. Das nach Angaben von Bürgermeister Martin Herkströter bundesweit erste Projekt dieser Art soll die Kassen der hessischen Kommune sowie Gewerbebetriebe und Privathaushalte gleichermaßen entlasten. Die jährlichen Energiekosten Eschborns von rund 600 000 DM könnten damit um etwa 40 Prozent reduziert werden, sagt Herkströter am Montag. Geplant sei, zusammen mit der Deutschen Energy One, Frankfurt, einen sogenannten Einkaufsring zu organisieren. Die Stromversorger sollten darin ihre Preisofferten abgeben, der billigste Anbieter werde dann den Zuschlag erhalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben