Wirtschaft : Esselte

-

Der schwedische Büroartikelhersteller Esselte AB wurde 1913 gegründet und gehört seit dem Sommer 2002 der USInvestmentgesellschaft J.W. Childs. Geschäftsfelder des Unternehmens sind Büroartikel und -zubehör, Archivierung und Beschriftung. Der Konzern erwirtschaftet mit rund 6500 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro. Tochtergesellschaften existieren in 25 Ländern, verkauft werden die Büroartikel in etwa 120 Ländern. Der Konzern hat bereits mehrfach Zukäufe angekündigt. In Europa ist Esselte Branchenführer. Prominente Tochter von Esselte ist der deutsche Traditionskonzern Leitz. Innerhalb des Esselte-Konzerns gilt Leitz als so genannte Premium-Marke. Die Deutschen loben vor allem den großen Freiraum, der ihnen gewährt wird. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben