Wirtschaft : Etat der Bundesanstalt für Arbeit beschlossen

Die Bundesanstalt für Arbeit (BA) hat am Donnerstag ihren Etat für das Jahr 2000 aufgestellt. Wie die BA in Nürnberg mitteilte, wurden gegen die Stimmen der Arbeitgebervertreter in den Haushalt 104,15 Milliarden Mark eingestellt, rund eine Milliarde weniger als im laufenden Jahr. Zum Ausgleich sei ein Bundeszuschuss in Höhe von 7,73 Milliarden Mark vorgesehen, nach elf Milliarden für 1999. Nach der Feststellung des Haushalts durch den BA-Verwaltungsrat in einer Woche wird er der Bundesregierung zur Genehmigung vorgelegt. Der Etat basiert auf den Einschätzungen der Bundesregierung über die wirtschaftliche Entwicklung im nächsten Jahr. Danach wird mit einem realen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 2,5 Prozent und mit 3,97 Millionen Arbeitslosen gerechnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben