Wirtschaft : Eternit setzt nun

BERLIN (Tsp).Der Baustoffhersteller Eternit AG, Berlin, hat den Preisdruck der Bauwirtschaft 1998 zu spüren bekommen.Zwar konnte der Umsatz gegen den Trend leicht auf 638 Mill.DM erhöht werden, der Bilanzgewinn aber fiel um ein Drittel oder 5,1 Mill.DM auf 10,1 Mill.DM.Alle Sparten hätten jedoch positiv abgeschlossen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.Die Dividende soll auf fünf (Vorjahr: zehn) DM je Aktie halbiert werden.Für 1999 erwartet Vorstandschef Werner Rüberg noch keine Trendwende.Nach wie vor bestimmten Verdrängungswettbewerb, Preisverfall und Überkapazitäten das Geschäft."Deutlich sichtbare Erfolge" werden im Jahr 2000 erwartet, vor allem durch die Konzentration der Faserzementproduktion und den geplanten Einstieg in das Tonziegelgeschäft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar