Ethikkomission : Viel Wissenschaft

von

Die von der Bundeskanzlerin berufene Ethikkommission setzt sich aus 17 Personen zusammen, geleitet wird sie vom früheren CDU-Umweltminister Klaus Töpfer und dem Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Matthias Kleiner. Unter den 15 übrigen Mitgliedern stellt die Wissenschaft mit sieben Vertretern die größte Gruppe, darunter die Philosophin Weyma Lübbe sowie der Soziologe und Risikoforscher Ulrich Beck. Aus der Politik und den Kirchen kommen je drei Vertreter, darunter der Münchner Erzbischof und Kardinal Reinhard Marx. Die Wirtschaft wird vertreten von BASF-Chef Jürgen Hambrecht und dem IG-BCE-Vorsitzenden Michael Vassiliadis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar