Wirtschaft : Etwas Entspannung im Stahlstreit

USA senken einige Schutzzölle

NAME

Brüssel (dpa). Im Stahlstreit mit den USA hat die EU-Kommission die jüngsten Ausnahmen von den amerikanischen Handelsbeschränkungen begrüßt. Nach der US-Entscheidung vom Vortag sei mehr als die Hälfte der EU-Exporte von den Handelssanktionen ausgenommen. Eine bedeutende Reihe von Produkten unterliege aber weiterhin den illegalen Schutzzöllen, deshalb werde die EU ihre Klage bei der Welthandelsorganisation WTO fortsetzen. Mitte September sollten die EU-Staaten erneut über Gegenmaßnahmen entscheiden, sagte ein EU-Experte. Handelskommissar Pascal Lamy rief die USA auf, die restlichen Handelshemmnisse zurückzuziehen. Die WTO- Entscheidung über die EU-Klage wird für März 2003 erwartet. Die USA hatten am Donnerstag 178 weitere Stahlprodukte von Handelssanktionen ausgenommen. Die Zölle waren im März zum Schutz der kränkelnden US-Stahlindustrie verhängt worden. Die EU hat im Gegenzug mit Strafzöllen im Wert von mehr als 300 Millionen Dollar gedroht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben