Wirtschaft : EU will Agrar-Gentechnik nicht zentral regeln

-

(dpa). Die EUKommission will das Nebeneinander von gentechnisch orientierter, biologischer und konventioneller Landwirtschaft nicht zentral regeln. Wegen der in vielfacher Weise unterschiedlichen Verhältnisse sollten die Mitgliedstaaten eigene Bestimmungen erlassen, sagte Agrarkommissar Franz Fischler am Mittwoch in Brüssel. Die Kommission legte lediglich unverbindliche Empfehlungen vor. Die Landwirte müssten sich frei für die von ihnen bevorzugte Produktionsweise entscheiden können, betonte Fischler aber. Zu regeln seien zum Beispiel die räumliche Trennung von gentechnisch veränderten und anderen Stoffen oder die Reinigung von Transport- und Lagerbehältern. Es entstünden Haftungsfragen, wenn die unterschiedlichen Erzeugnisse ungewollt vermengt würden. Produktionsstrukturen, klimatische Verhältnisse und Rechtsrahmen seien in den EU-Staaten jedoch völlig unterschiedlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben