Wirtschaft : Euro-Countdown: noch 28 Wochen: Die Etappen

Tsp

Mit der Einführung des Euro-Bargeldes als gesetzliches Zahlungsmittel am 1. Januar 2002 endet die dreijährige Übergangsphase, in der die Gemeinschaftswährung nur als Buchgeld existiert. Der Countdown läuft:

1. September 2001: Die Banken werden vorab mit Euro-Noten und Euro-Münzen ausgestattet.

17. Dezember 2001: Von diesem Tag an dürfen die Kreditinstitute Euro-Münzen im Wert von 20 Mark (10,23 Euro) vorzeitig an ihre Kundschaft abgeben. Diese Starter Kits sollen lediglich dem Kennenlernen dienen.

31. Dezember 2001: Die Mark verliert nach über 50 Jahren in den alten Bundesländern und zehn Jahren in Ostdeutschland ihre Funktion als gesetzliches Zahlungsmittel.

1. Januar 2002: Der Euro ist das alleinige gesetzliche Zahlungsmittel. Bis zum 28. Februar dürfen aber Mark und Euro noch parallel verwendet werden.

1. März 2002: Die Benutzung von Euro-Bargeld ist nicht mehr möglich. Vorhandene Mark-Bestände können bei den Landeszentralbanken kostenlos eingewechselt weren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben