Wirtschaft : Euro gibt weiter nach

FRANKFURT(MAIN/LONDON (AFP).Angesichts einer erwarteten Stagnation bei den Leitzinsen in der Euro-Zone hat die europäische Gemeinschaftswährung am Donnerstag weiter nachgegeben.Die Europäische Zentralbank (EZB) legte den Referenzkurs am Nachmittag bei 1,0866 Dollar für einen Euro fest.Damit entsprach ein Dollar 1,79995 DM, also de facto 1,80 DM.Im Devisenhandel in London sank der Euro anschließend sogar bis auf 1,0833 Dollar; demnach entsprach ein Dollar 1,8054 DM.In Frankfurt am Main beriet unterdessen der Zentralbankrat der EZB über das Zinsniveau in den elf Euro-Staaten.EZB-Präsident Wim Duisenberg wollte am Abend vor Journalisten Stellung zu den Ergebnissen nehmen.Die meisten Analysten erwarteten von der EZB-Sitzung keine Zinssenkung.Holger Fahrinkrug von der Investmentbank Warburg Dillon Read betonte, die jüngsten Daten zur Verlangsamung der deutschen Konjunktur könnten zwar entsprechenden Vermutungen neue Nachrung bieten.Sein Haus rechne jedoch erst im zweiten Quartal mit einer Zinssenkung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben