Wirtschaft : Euro: Neue Münzen irrtümlich weggeworfen

Aus der Staatlichen Münze in Stuttgart sind in der vergangenen Woche unbemerkt acht frisch geprägte Euro-Münzen verschwunden. Es sei ein "Versehen der Prägestätte" gewesen, sagte am Freitag eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums in Berlin. Sie bestätigte einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus". Danach hat ein Automatenhersteller die Münzen in einem seiner Süßigkeiten-Automaten in der Nähe der Prägestätte in Stuttgart-Bad Cannstatt gefunden. Die acht Euro-Münzen seien beim Auspacken übersehen worden und dann im Abfall der Prägeanstalt gelandet. Dem Bericht zufolge sollen die Abfallbehälter künftig mit Metalldetektoren ausgestattet werden, um solche Pannen zu verhindern. Die Münzen seien mittlerweile wieder da, wo sie hingehörten, sagte die Sprecherin des Bundesfinanzministeriums, das die Aufsicht über das Münzwesen hat.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar