Wirtschaft : Europäischer Steuerwettbewerb: EU will Steuersysteme der Mitgliedsstaaten angleichen

msb

Die EU-Kommission will die nationalen Steuersysteme einander angleichen, damit Privatpersonen und Unternehmen den Binnenmarkt besser nutzen können. Am Mittwoch beschloss die EU-Kommission eine Strategie "gegen unfairen Steuerwettbewerb" unter den Mitgliedstaaten. Fairer Steuerwettbewerb könne, so der zuständige EU-Kommissar Frits Bolkestein, dazu dienen, Steuern zu senken. Die Europäische Union kann bislang nur auf die Mehrwertsteuer, andere Verbrauchssteuern sowie Teile der Unternehmenssteuern Einfluss nehmen. Über die Einkommensteuer soll weiterhin ausschließlich von den Mitgliedstaaten entschieden werden. Bei der Besteuerung von Unternehmen zieht die EU in Betracht, eine einheitliche Bemessungsgrundlage etwa für die Körperschaftssteuer zu schaffen. EU-Kommissar Bolkestein sagte in Brüssel, die Höhe der Steuersätze könne dann weiterhin in der Entscheidung der Mitgliedstaaten liegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben