EUROPEAN FILM MARKET : Immer größer

Zeitgleich zur Berlinale findet auch in diesem Jahr wieder der European Film Market (EFM) statt. An neun Tagen treffen sich im Martin-Gropius-Bau Produzenten, Filmverleiher, Weltvertriebe sowie Ein- und Verkäufer aus aller Welt, um Geschäfte miteinander zu machen. In diesem Jahr haben sich nach Veranstalterangaben 420 Unternehmen aus 50 Ländern angemeldet – ein Plus gegenüber dem Vorjahr. „Seit 2006 hat der Markt beträchtlich an Größe und internationaler Bedeutung gewonnen und zählt mittlerweile – neben Cannes und dem American Film Market – zu den drei größten Filmmärkten der Welt“, erklärt Sandra Bellin von der Agentur Just Publicity, die den EFM betreut. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben