Wirtschaft : Existenzgründerzentrum für Mode-Unternehmen

BERLIN (kwi).Ein neues Existenzgründerzentrum für Modeunternehmen entsteht Anfang des nächsten Jahres in Berlin-Tempelhof.Dies gab Wirtschaftsstaatssekretär Wolfgang Branoner bekannt.Das Gründerzentrum Minerva soll mit günstigen Mieten und Infrastruktur wie EDV und Schneiderei elf junge Mode-Unternehmer unterstützen.Mit rund 770 000 DM beteiligt sich die Senatsverwaltung für Wirtschaft an den Kosten, die auf 1,5 bis zwei Mill.DM geschätzt werden.

"Das Zentrum ist ein weiterer Mosaikstein auf dem Weg, Berlin wieder zu einer Modemetropole zu machen", sagte Branoner.Das Potential der Stadt - die Absolventen der sechs Modeschulen und die 200 Kleinunternehmen - müsse gefördert werden.Mit neun Mode-Unternehmen gebe es bereits Vorverträge, erklärte Claus Poehland, Geschäftsführer der Mode-Center-Berlin im Ullsteinhaus, wo Minerva seine Räumlichkeiten hat.Dabei handele es sich um "Jungunternehmer, die seit ein bis eineinhalb Jahren tätig sind", sagt Poehland.Darunter sind der 23jährige Michael Mischor und Partnerin, beide Absolventen der Berliner Esmod-Schule."Es ist für uns ein guter Einstieg", sagt Mischor.Die Möglichkeit, Schneiderei und Computer nutzen zu können, sei eine große Hilfe, koste doch allein eine Spezial-Software 60 000 DM.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben