Wirtschaft : Export so hoch wie noch nie

-

Berlin Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren im Wert von 731 Milliarden Euro exportiert. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurde damit das bisherige Rekordjahr 2003 noch einmal um zehn Prozent übertroffen. Die Einfuhren wuchsen laut der vorläufigen Berechnung um 7,7 Prozent auf 575 Milliarden Euro, so dass sich ein Handelsbilanzüberschuss von 156 Milliarden Euro ergibt. Damit bleibt Deutschland Export-Weltmeister.

2005 sollen die Ausfuhren nach einer Prognose des Groß- und Außenhandelsverbandes BGA um fünf Prozent wachsen. Profiteure sind laut BGA-Präsident Anton Börner vor allem Großkonzerne. Dagegen profitierten nur zehn Prozent der mittelständischen Unternehmen von dem Exportboom. Weil die Mittelständler aber 70 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland ausmachten, werde der Arbeitsmarkt kaum entlastet. „Der überwiegende Teil der Binnenwirtschaft bekommt nichts ab vom Exporterfolg“, sagte Börner. „Wir erwarten ein Wachstum der gesamtwirtschaftlichen Produktion von maximal 1,25 Prozent.“ Langfristig liege das deutsche Wachstumspotenzial nur bei etwa einem Prozent.

Als größte Hürden für einen Aufschwung sieht Börner fehlende Investitionen, aus denen anhaltend hohe Arbeitslosigkeit und schwache Inlandsnachfrage folgten. Als Investitionsanreiz sollten Tarifverträge für betriebliche Bündnisse geöffnet und der Kündigungsschutz in Betrieben mit maximal 50 Beschäftigten abgeschafft werden. Auch müssten Krankenkassen stärker konkurrieren, die Selbstbeteiligung erhöht werden und die Kosten der sozialen Sicherung von Löhnen und Gehältern abgekoppelt werden.

In der Stärke des Euro sieht der BGA dagegen kein großes Exporthindernis, zumal so auch der hohe Ölpreis abgefedert werde. Den aktuellen Kursrückgang des Euro hält Börner für keine Trendwende.

Der Großhandel hat laut BGA im vergangenen Jahr um nominal drei (preisbereinigt: 0,5) Prozent zugelegt. Für 2005 erwartet der Verband ein Wachstum von zwei (einem) Prozent. Die Stimmung bei 1200 befragten Unternehmen sei etwas besser als vor einem halben Jahr.obs

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar