Wirtschaft : EZB-Chef widerspricht Bundesbanker

Rom - EZB-Präsident Jean-Claude Trichet hat die Kritik von Bundesbankpräsident Axel Weber an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank zurückgewiesen. Webers Meinung entspreche nicht der Mehrheit des EZB-Rates, sagte Trichet „La Stampa“. Weber gehört dem EZB-Rat an und gilt als einer der Kandidaten für die Nachfolge Trichets. Er hatte in der vergangenen Woche Spekulationen über Differenzen ausgelöst, als er vor einem zu späten Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik der EZB gewarnt hatte. Weber kritisierte den im Kampf gegen die Schuldenkrise der Euro-Zone gestarteten Ankauf von Wertpapieren: Das Programm habe nicht funktioniert und müsse auslaufen. “Nein!“, sagte Trichet dazu. „Das ist nicht die Position der überwältigenden Mehrheit im Rat.“ rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben