Wirtschaft : EZB-Direktorium

-

Das EZBDirektorium (siehe nebenstehenden Bericht) ist das ausführende Organ der Europäischen Zentralbank (EZB). Seine Aufgabe ist die Abwicklung der geldpolitischen Entscheidungen des EZB-Rats, dem höchsten Gremium der Bank. Neben dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten der EZB sitzen im Direktorium vier weitere „in Währungsfragen anerkannte und erfahrene Persönlichkeiten“, wie es in den Statuten heißt. Die Mitglieder des Direktoriums werden von den Regierungen der Euro-Staaten für acht Jahre gewählt. Nach ihrer Wahl sind die Direktoriums-Mitglieder unabhängig. Um eine Beeinflussung durch die Regierungen zu verhindern, dürfen sie keine Weisungen entgegennehmen. Nur bei „schweren Verfehlungen“ kann der Europäische Gerichtshof Direktoriumsmitglieder ihres Amtes entheben. anw

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben