EZB-ENTSCHEIDUNG : „Kurse könnten auf Talfahrt gehen“

Foto: Kai-Uwe Heinrich
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Was erwarten Sie von der EZB-Ratssitzung am Donnerstag?



Wir gehen davon aus, dass die EZB den Leitzins noch einmal um einen Viertel-Prozentpunkt senken wird auf dann 0,5 Prozent. Was die Anleihenkäufe angeht, wird sie wahrscheinlich nur noch mal bestätigen, dass sie diese plant. Wir glauben nicht, dass sie dazu schon tiefgehende Details bekannt geben wird.

Warum nicht?

Die EZB wird voraussichtlich die Anleihenkäufe an die Bedingung knüpfen, dass die Staaten ein Rettungsprogramm in Anspruch nehmen. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass sie erst das Bundesverfassungsgerichtsurteil zum ESM abwartet und schaut, ob der Rettungsschirm überhaupt in der jetzigen Form durchgeht.

Wie wird sich das am

Finanzmarkt auswirken?

Bisher hat die EZB den Märkten eine Karotte hingehalten, ohne zu sagen, wie groß sie ist und wie sie genau aussieht. Das hat auch gereicht. Jetzt erwarten viele jedoch, dass die EZB endlich Tacheles redet. Wenn sie sich mit Details weiter zurückhält, könnte das die Kurse kurzfristig auf Talfahrt schicken.

Chris-Oliver Schickentanz ist Chef-Anlagestratege der Commerzbank. Mit ihm sprach

Carla Neuhaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben