Wirtschaft : EZB

-

Am 1. Juni 1998 wurde in Frankfurt am Main die Europäische Zentralbank (EZB, siehe Bericht auf dieser Seite) gegründet. Die EZB und ihr Präsident Wim Duisenberg stehen im Mittelpunkt der Banken des EuroRaums. Mit den Zentralbanken der zwölf Euro-Länder bildet die EZB das „Eurosystem“. Die zentrale Aufgabe der EZB ist es, Preise für Güter im Euro-Währungsgebiet stabil zu halten. Höchstes Beschlussorgan ist der EZB-Rat, der aus dem sechsköpfigen EZB-Direktorium und den zwölf Präsidenten der nationalen Zentralbanken der Euro-Länder besteht. Der EZB-Rat legt die Geldpolitik für den Euro-Raum fest und hat insbesondere das Recht, die Zinssätze festzulegen, zu denen sich die Banken Geld von ihrer Zentralbank leihen. Über diesen Leitzins beeinflusst die EZB sämtliche Zinssätze im Euro-Raum – die für Kreditkunden der Banken ebenso wie die der Sparer.nh

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar