Wirtschaft : Facebook ist zurück

Aktie übersteigt erstmals wieder Ausgabepreis.

New York - Über ein Jahr nach dem verpatzten Börsengang ist die Facebook-Aktie erstmals wieder über den damaligen Ausgabepreis gestiegen. Im früheren New Yorker Handel am Mittwoch markierte sie zwischenzeitlich einen Höchststand von 38,31 Dollar. Vor gut einer Woche stand die Aktie noch bei 25 Dollar, nach den neuesten Quartalszahlen ging es dann steil nach oben. Zuletzt hatten besonders Fortschritte beim Verkauf von Werbung auf Smartphones und Tablets den Anlegern den Glauben an Facebook zurückgegeben. Während die mobilen Apps zum Börsengang noch überhaupt kein Geld abwarfen, kamen zuletzt 41 Prozent der Werbeeinnahmen von Smartphones und Tabletcomputern. Videowerbung wird als nächster Schritt gesehen, der einen Umsatzsprung bescheren könnte. Einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg zufolge plant Facebook, Videowerbung in die Nachrichtenströme seiner Mitglieder zu bringen. Von Werbekunden wolle das Onlinenetzwerk bis zu 2,5 Millionen Dollar für einen 15-Sekunden-Clip pro Tag verlangen. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist das permanente Mitgliederwachstum. Bis zuletzt stieg die Zahl der Facebook-Nutzer auf 1,15 Milliarden.

Das Facebook-Papier war im Mai 2012 zum Preis von 38 Dollar auf den Markt gebracht worden, der Kurs brach aber schon nach wenigen Tagen ein. Das Onlinenetzwerk und die Banken hatten die Nachfrage nach den Aktien überschätzt. Am Tiefpunkt fielen sie bis auf 17,55 Dollar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar