Wirtschaft : Fachgemeinschaft Bau fordert Mittelstandspolitik

BERLIN (chi).Die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.V.hat von der Politik die Sicherung der mittelständischen Wirtschaft eingefordert.Trotz der bekannten Schieflage am Bau seien entsprechende Maßnahmen der Politik aber bislang nicht zu erkennen, sagte der Präsident der Fachgemeinschaft, Kaspar-Dietrich Freymuth, anläßlich eines Festaktes im Berliner Rathaus zum 50jährigen Bestehen des Verbandes.Ausdrücklich warnte er davor, nur die Interessen der Großbetriebe im Auge zu haben und jene des Mittelstandes zu verdrängen.Wenn Adtranz die Streichung von 350 Stellen ankündige, sei die Politik vor Ort - niemand aber protestiere, wenn bei den mittelständischen Baubetrieben in der Region "in vierzehn Tagen ebensoviel Arbeitsplätze verloren gehen", sagte Freymuth.Nach Einschätzung des Verbandes ist ein Ende der Talfahrt für die Branche in der Region auch 1999 nicht in Sicht.Voraussichtlich würden damit nochmals 8000 bis 10 000 Stellen in Berlin und Brandenburg verloren gehen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben