FACHKRÄFTE : Ingenieure sind gesucht

234237_3_xio-image-48f3846a74a51.heprodimagesgrafics842200810144347682.jpg

Der Bedarf an Fachkräften und Akademikern im „MINT“-Bereich bleibt hoch. Solche Spezialisten aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden laut der aktuellen Beschäftigungsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln von vielen Unternehmen auch im kommenden Jahr gesucht. Knapp 38 Prozent der befragten Betriebe klagen über einen spürbaren Personalmangel im MINT-Bereich. Gefragt seien insbesondere Ingenieure aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Fahrzeugtechnik. Viele Betriebe setzen verstärkt auf Aus- und Weiterbildung, um ihren Bedarf zu decken. So fördern rund sechs von zehn Firmen Mitarbeiter, die sich zum Techniker oder Meister fortbilden lassen, durch Freistellungen oder finanzielle Hilfen. Fast jeder zweite Betrieb bietet Weiterbildungsprogramme für „MINT“-Kräfte an. Um frühzeitig den Nachwuchs für einen entsprechenden Beruf zu interessieren, arbeiten rund 40 Prozent der befragten Firmen mit Schulen zusammen. Insgesamt wollen 32 Prozent der Firmen bis Ende 2009 Mitarbeiter mit Hochschulabschluss einstellen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben