Wirtschaft : Fachkräftemangel gravierender als angenommen

Der Fachkräfte-mangel in Deutschland ist nach Ansicht des Gelsenkirchener Instituts für Arbeit und Technik (IAT) weitaus gravierender als bislang angenommen. Durch die immer längeren Arbeitszeiten für Höherqualifizierte würden die tatsächlichen Engpässe auf dem Arbeitsmarkt aufgefangen und verschleiert, sagte der Vizepräsident des IAT Gerhard Bosch am Montag. Der Engpass in den Informations- und Kommunikationsberufen, der durch die Ausgabe der so genannten Green Card an ausländische Fachkräfte behoben werden soll, ist nach den Worten Boschs lediglich ein erster Hinweis auf dieses grundlegende Problem. Nach IAT-Untersuchungen ist die "informale" Arbeitszeit der Höherqualifizierten in den Jahren trotz tariflicher Arbeitszeitverkürzungen gestiegen. Waren es 1994 noch 4,9 Wochenstunden stieg die Zahl der zusätzlichen Wochenstunden bis 1996 auf 8,8.

0 Kommentare

Neuester Kommentar