Feindliche Übernahme : Techem bekommt Hilfe

Nach dem feindlichen Übernahmeversuch durch die australische Macquarie-Bank ist Techem ein weißer Ritter zur Seite gesprungen. BC Partners hat in Abstimmung mit dem Energiedienstleister ein Angebot vorgelegt.

Eschborn - Der europaweit tätige Investor BC Partners bot 1,3 Milliarden Euro für die deutsche Nummer eins beim Ablesen und Abrechnen des Energie- und Wasserverbrauchs, wie beide Parteien übereinstimmend mitteilten. Die Techem-Führung begrüßte das Angebot, das 18 Prozent über dem von Macquarie liegt. BC Partners, die bereits in früheren Jahren an Techem beteiligt waren, sicherte die Unterstützung der jetzigen Techem-Strategie ebenso zu wie den Erhalt des Standortes Eschborn bei Frankfurt und der Arbeitsplätze.

In Deutschland hält BC Partners bereits Anteile an Grohe und Sanitec und ist größter Anteilseigner des Kölner Kabelunternehmens Unity Media. Das Angebot der Macquarie-Bank vor einem Monat hatte Techem noch abgelehnt.

(tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben